Luxusprodukte auf Social-Media erfolgreich vermarkten
Not Just Emotions - Social Media Agentur für Sport und Luxus - Luxusprodukte auf Social-Media vermarkten

Egal, ob du es glaubst oder nicht, auch Luxusprodukte haben einen Platz in der Social-Media Welt. Viele Leute denken, dass sich Luxusmarken nur auf traditionelle Medien wie Print und TV konzentrieren sollten, doch das ist längst nicht mehr der Fall. Inzwischen erkennen immer mehr Luxusmarken den Wert von Social-Media und nutzen die verschiedenen Kanäle für ihre Zwecke. Aktuell sind die meisten Luxusprodukte auf Instagram und Facebook zu sehen, da hier die visuelle Komponente im Vordergrund steht. Aktuell verschiebt sich der Anteil von Luxusmarken, die auf Snapchat aktiv sind, mehr in Richtung TikTok. Für uns gehören Luxusprodukte auf Social-Media

Instagram ist aber aktuell noch die favorisierte Social-Media-Plattform. Auf Instagram können Marken ihre Produkte in Szene setzen und mithilfe von Influencern bewerben. Mittlerweile können kurze Videos, sogenannte Reels erstellt werden; das hilft beim Storytelling enorm. Doch Social-Media ist nicht nur ein Kanal, um Produkte zu bewerben, sondern ermöglicht Luxusmarken auch, eine emotionale Verbindung zu seinen Kunden aufzubauen – etwas, was mit herkömmlicher Werbung oft schwerfällt.

Warum Luxusprodukte auf Social-Media schwer zu vermarkten sind

Der erste Eindruck zählt, das ist bei Luxusprodukten auf Social-Media nicht anders. Die Zielgruppe von Luxusmarken ist sehr anspruchsvoll und kann sich die teuren Produkte recht einfach leisten. Daher ist es wichtig, dass die Marke einen hohen Qualitätsstandard hat und dieser auch in allen Bereichen – vom Social-Media-Marketing bis zum Kundenservice – deutlich sichtbar ist. Allerdings ist es oftmals gar nicht so einfach, die hochwertige Positionierung der Marke auch im Social-Media-Marketing umzusetzen. Denn bei den meisten sozialen Netzwerken steht Werbung für Luxusprodukte nicht im Fokus. 

Zusätzlich sind Luxusprodukte auf Social-Media schwer zu vermarkten, weil sie oft kostspielig sind. Viele Menschen können sich ein Luxusprodukt nicht leisten und deshalb ist es schwierig, eine breite Zielgruppe zu erreichen. Luxusprodukte sind oft exklusiv und nur in wenigen Ländern erhältlich, was die Vermarktung weiter erschwert. Auch die Tatsache, dass viele Luxusprodukte maßgeschneidert sind und daher nur für eine kleine Zielgruppe interessant sind, macht die Vermarktung schwierig.

Die Zielgruppe für Luxusprodukte auf Social-Media

Die Zielgruppe für Luxusprodukte auf Social-Media ist relativ klar definiert. In der Regel sind es Menschen mit hohem Einkommen, die Wert auf Qualität und Exklusivität legen. Diese Menschen sind in der Regel gut informiert und wissen genau, was sie wollen. Um erfolgreich in den sozialen Medien zu sein, ist es daher wichtig, diese Zielgruppe genau im Auge zu behalten. Die Inhalte müssen exklusiv und hochwertig sein und dürfen nicht mit billigen Produkten verglichen werden. Gleichzeitig sollte man aber auch nicht zu elitär wirken, sonst besteht die Gefahr, dass man keine neuen Kunden gewinnt.

Eine gute Strategie ist es daher, einen Mix aus verschiedenen Inhalten anzubieten. Zum einen sollten die sozialen Medien als Plattform genutzt werden, um die exklusiven Produkte vorzustellen. Gleichzeitig können aber auch allgemeine Themen rund um das Thema Luxus angesprochen werden. So kann beispielsweise über neue Trends berichtet oder Tipps für den Kauf von Luxusprodukten gegeben werden. Auf diese Weise kann man eine treue Fangemeinde aufbauen, die immer wieder gerne zurückkehrt. Und genau diese Fangemeinde ist es letztlich, die den Erfolg auf Social-Media ausmacht.

Die besten Plattformen für Luxusprodukte auf Social-Media

Die besten Social-Media-Plattformen für Luxusprodukte auf Social-Media sind: Facebook, Twitter, und Instagram. Diese Plattformen eignen sich am besten für die Vermarktung von Luxusprodukten, da sie eine große Reichweite haben und viele Nutzer aktiv sind. Auf diesen Plattformen können Unternehmen ihre Produkte präsentieren und mit potenziellen Kunden interagieren. Facebook ist die größte Social-Media-Plattform mit über 2 Mrd. aktiven Nutzern. Unternehmen können auf Facebook ihre Zielgruppe ansprechen und mit ihr interagieren. Auf der Plattform können Unternehmen auch Anzeigen schalten, um ihre Produkte zu bewerben.

Twitter ist eine weitere beliebte Social-Media-Plattform mit über 320 Mio. aktiven Nutzern. Auf Twitter können Unternehmen kurze Nachrichten (Tweets) veröffentlichen und mit ihren Followern interagieren. Twitter eignet sich besonders gut für die Verbreitung von Informationen und für die Kundenbetreuung.

Instagram ist eine Foto-Sharing-App mit über 700 Mio. aktiven Nutzern. Unternehmen können auf Instagram Fotos und Videos von ihren Produkten veröffentlichen und mit den Nutzern interagieren. Instagram eignet sich besonders gut für die Präsentation von visuell ansprechenden Inhalten.

Zusätzlich kann auch TikTok nutzen, aber dies ist aktuell noch recht unsicher, da die Zielgruppe auf dieser Plattform äußerst jung ist und sich stark von der typischen Zielgruppe in Verhalten unterscheidet. Dies kann unter Umständen zu einer Verwässerung der Marke und der Qualität werden.

Wie man eine erfolgreiche Kampagne für Luxusprodukte auf Social-Media startet

1. Zielgruppe bestimmen 

Bevor du überhaupt mit der Planung Ihrer Kampagne beginnst, musst du zunächst einmal deine Zielgruppe bestimmen. Denn nur wenn du weißt, an wen du dich mit deiner Kampagne wenden musst, kannst du auch die richtigen Kanäle und die richtige Strategie auswählen. Die Zielgruppe für Luxusprodukte auf Social-Media ist meistens recht eingeschränkt, da die Produkte eher an eine kleine, exklusive Kundschaft verkauft werden. Dennoch solltest du dich bei der Bestimmung Ihrer Zielgruppe nicht auf einen bestimmten Ort oder eine bestimmte soziale Schicht beschränken, sondern versuchen, möglichst viele verschiedene Kriterien einzubeziehen. Einige Fragen, die du dir bei der Bestimmung deiner Zielgruppe stellen solltest, sind zum Beispiel: 

– Wo lebt meine Zielgruppe?
– Welche soziale Schicht gehört sie an?
– Welche Alter hat meine Zielgruppe?
– Welchen Beruf hat meine Zielgruppe?
– Was interessiert meine Zielgruppe?
– Welchen Lebensstil hat meine Zielgruppe? 

Ein probates Mittel hierfür ist die Erstellung von sogenannten Buyer Personas.

2. Die richtigen Kanäle finden 

Sobald du deine Zielgruppe bestimmt hast, ist es an der Zeit, die richtigen Kanäle für deine Kampagne zu finden. Auch hier gilt: Je besser du deine Zielgruppe kennst, desto leichter fällt es dir, die passenden Kanäle auszuwählen. Generell lassen sich Luxusprodukte am besten über visuelle Kanäle vermarkten, da sie so ihre ganze Pracht entfalten können. Die bekanntesten und beliebtesten visuellen Kanäle sind dabei Instagram und TikTok. Aber auch Facebook und YouTube eignen sich hervorragend für die Vermarktung von Luxusprodukten. 

3. Die richtige Strategie entwickeln 

Bevor du mit der Planung deiner Kampagne beginnen kannst, musst du zunächst einmal eine Strategie entwickeln. Denn nur wenn du weißt, welche Ziele du mit deiner Kampagne erreichen und welche Mittel du dafür einsetzen willst, kannst du erfolgreich sein. Einige Fragen, die du dir bei der Entwicklung deiner Strategie stellen sollten, sind zum Beispiel:

– Welches Problem will ich mit meiner Kampagne lösen? 
– Welche Botschaft will ich mit meiner Kampagne vermitteln? 
– Welches Ziel möchte ich mit meiner Kampagne erreichen? 

4. Den Content planen 

Nachdem du deine Strategie entwickelt hast, ist es an der Zeit den Content für deine Kampagne zu planen. Hier gilt: Je besser und je detaillierter du deinen Content planst, desto erfolgreicher wird deine Kampagne sein. Einige Tipps für die Planung deines Contents: 

– Machen Sie Skizzen oder Moodboards von den Bildern oder Videos, die Sie verwenden möchten. So hast du einen Überblick über das Material und können leichter planen.
– Arbeite mit Redaktionsplänen, so vergisst du keine Themen und kannst im Voraus den Content aufbereiten
– „Take a look at your competitor“ schaue dir deine Konkurrenz an. Das, was deiner Konkurrenz funktioniert, wird mit hoher Wahrscheinlichkeit auch bei dir funktionieren, aber bitte nicht kopieren, sondern nur Ideen holen.

Tipps und Tricks, um die Aufmerksamkeit auf Ihr Luxusprodukte auf Social-Media zu lenken

Luxusprodukte sind etwas Besonderes und sollten auch entsprechend behandelt werden. Wenn du deine Luxusprodukte auf Social-Media vermarkten möchtest, dann solltest du auf jeden Fall die Aufmerksamkeit auf dich lenken. Dafür gibt es verschiedene Möglichkeiten, die wir dir hier vorstellen möchten. Du kannst unter anderem mit hochwertigen Bildern und Videos für dein Produkt werben. Achte aber darauf, dass die Inhalte auch wirklich einen Mehrwert bieten und nicht langweilig sind.

Biete den Menschen etwas Interessantes an, worüber sie gerne sprechen und es teilen würden. Eine weitere Möglichkeit ist es, Influencer für deine Marke zu gewinnen. Suche dir Influencer mit hoher Reichweite aus, die zu deiner Zielgruppe passen und deren Meinung deinen Followern vertraut ist. Du kannst aber auch mehreren Influencern mit geringer Reichweite arbeiten. Wichtig ist immer: Qualität geht vor Quantität!

Wie man das Engagement mit Kunden aufrechterhält, nachdem Sie ein Luxusprodukt gekauft haben

Nachdem du ein Luxusprodukt verkauft hast, ist es wichtig, das Engagement mit deinen Kunden aufrechtzuerhalten. Dies kann durch verschiedene Mittel wie Social Media erfolgen.

Du kannst so etwa Informationen über neue Produkte oder Dienstleistungen teilen, Rabatte anbieten oder Gewinnspiele veranstalten. Auf diese Weise bleibst du im Gespräch und in Kontakt mit deinen Kunden und kannst ihr Interesse an deinem Unternehmen aufrechterhalten.

Folgendes kannst du machen, um das Interesse Ihrer Kunden zu wecken und zu halten: 

Regelmäßiger Content

Poste Tipps zur Pflege, Produktbilder, Reels aus der Produktion, Interviews mit deinen Mitarbeiten etc. Content hält die Aufmerksamkeit hoch, weil deine Zielgruppe nicht verpassen möchte. Du musst permanent aktiv sein.

Führen Sie Umfragen durch 

Umfragen sind eine vielversprechende Möglichkeit, um herauszufinden, was deine Kunden interessiert und was nicht. Durch die Auswertung der Ergebnisse kannst du herausfinden, welche Themen für deine Zielgruppe relevant sind und diese in zukünftigen Kampagnen adressieren. Auf diese Weise bleibt dein Unternehmen „top of mind“ bei deinen Kunden und sie werden sich eher daran erinnern, wenn sie ein Bedürfnis haben. 

Seien Sie persönlich

Kundenservice ist ein wesentlicher Bestandteil jedes Unternehmens – gerade für Luxusprodukte. Wenn möglich, solltest du immer versuchen, persönlich mit deinen Kunden in Kontakt zu treten. Auf Social-Media kann das mit Postings mit einem speziellen Call to actio sein oder DMs. Wenn Sie Fragen haben oder Probleme lösen müssen, ist es wichtig, dass deine Kunden das Gefühl haben, dass sie wirklich gehört und verstanden werden. Persönlicher Kontakt trägt daher dazu bei, Vertrauen aufzubauen und langfristige Beziehungen zu pflegen – was für jedes Unternehmen von Bedeutung ist.

Falls du Interesse an einer passenden Strategie für deine Marke oder eine Kampagne hast, dann schreib uns jetzt eine Nachricht. Auch du kannst erfolgreich deine Luxusprodukte auf Social-Media vermarkten; wir unterstützen dich dabei gerne.

Trends

Die beliebtesten Artikel