Die Geschichte zum außergewöhnlichen Strategieberater

Behind The Scene

Not Just Emotions - Markenberatung für Premium und Luxusmarken - Der außergewöhnliche Markenberater

Meine Vorstellung einer modernen Strategieberatung

My Vision

Als ich vor über 2 Jahren angefangen habe über meine eigene Unternehmensberatung nachzudenken, war mir eins klar: Ich wollte nicht genauso sein wie jeder andere.
Ich habe über die letzten 20 Jahre viel Erfahrung in unterschiedlichen Bereichen sammeln dürfen. Ich habe mich viel mit erfolgreichen Unternehmen, Marken und Menschen beschäftigt. Erfolg fasziniert mich.
Durch mein Studium zum Sportökonom kam ich mit Neuromarketing in Kontakt. Und so entstand die Idee zu „Not just Emotions“ – ein moderner Denkansatz, der das Verhalten von Zielgruppen bei der Erstellung von Strategien berücksichtigt.

Ich will damit Strategien für Unternehmen oder Unternehmer entwickeln, die nachhaltig erfolgreich und zukunftsfähig sind. Sie sollen den Unterschied zwischen Unternehmen und erfolgreichen Unternehmen, sogenannten „Love Brands“ machen.

Zu den Erfolgsfaktoren gehören unter anderem Individualität und das Verständnis für seine Zielgruppe. Nicht nur die Kaufintention, sondern auch, was Sie als Unternehmen und als Marke mit ihrem Handeln auslösen
 
Dies betrifft die Arbeit nach außen und nach innen. Sei es der Stakeholder, der Kunde oder der Angestellte. Alle haben Emotionen. Treffen Sie die richtigen, machen Sie alle zu Fans Ihres Unternehmens.
Das ist der Anspruch, den ich von mir habe. 
Ihnen zu helfen, ihre Zielgruppe zu verstehen und mit der richtigen Strategie, etwas Besonderes zu erschaffen und zu bleiben!

 

Not Just Emotions - Markenberatung für Premium und Luxusmarken - Der außergewöhnliche Markenberater

Die Reise zum Strategieberater

My Journey

Wer mich kennt, weiß, dass meine Reise nicht wie jede andere ist. Sie ist keine gerade Linie. Sie besteht aus vielen unterschiedlichen Stationen und genau deshalb meine ich, dass ich als Unternehmensberater sehr wertvoll sein kann. 
 
Nach der Schule bin ich zur Bundeswehr. Erst als Wehrdienstleistender, dann als Soldat auf Zeit. 12 Jahre in der Feldwebellaufbahn. Schon dort war ich immer neugierig. Mir reichte eine Tätigkeit nicht aus. Ich wollte mehr. Nach insgesamt 10 Jahren aktiver Dienstzeit, mit diversen Ausbildungen, mehreren Standorten und zwei Einsätzen in Afghanistan fing, entschied ich mich für das Leben ohne eine Uniform.
Bereits während der letzten 2 Jahre im Dienst habe ich viele Ausbildungen im Bereich Fitness, Sport, Ernährung etc. gemacht. Doch auch hier wollte ich mehr. Also machte ich ein Studium zum Sportökonom. Eigentlich hatte ich viel Spaß an den Themen Sportmarketing, Management etc. und ich schrieb auch meine Abschlussarbeit über Neuromarketing im Sport, aber ich entschied mich dennoch, als Privatjuwelier selbstständig zu machen.
Das war solch ein Familiending. Mein Vater war ja als Edelsteinhändler selbstständig. Das hat schon Spaß gemacht, aber ich war mehr damit beschäftigt, neue Ideen zu entwickeln und Konzepte zu schreiben.
Während Corona fing ich dann an zu überlegen, wie es weitergehen sollte. Ich hatte ja etwas Zeit zum Nachdenken. Und es wuchs der Wunsch, mehr in die Richtung eines Unternehmensberaters zu gehen. Ende 2021 gründete ich dann „Not just Emotions“. Und seit Januar 2023 liegt mein Fokus zu 100 % auf die Unternehmensberatung. 
cropped UNterschrift rot
Not Just Emotions - Agentur für Social-Media und digitale Kommunikation - Chief of Emotions

Sie ist für die gute Laune verantwortlich

#ChiefOfEmotions

Seit 8 Jahren ist sie meine treue Begleiterin und ist der Chief of Emotions bei Not just Emotions.

Pebbles ist nicht nur der Vierbeiner im Büro, sondern auch dafür verantwortlich, dass immer gute Vibes bei der Arbeit entstehen. 

Ich garantiere Ihnen, dass Sie ihr Projekt plötzlich vergessen, wenn Sie bei uns im Büro sind.

Unser Blog

In der Zwischenzeit können Sie unseren Blog anschauen. Hier finden Sie regelmäßig Updates und Informationen zu aktuellen Themen und Evergreens. Es lohnt sich also, unseren Blog im Auge zu behalten!

Scroll to Top